Besichtigung Feumotech AG

Datum:
14. Sep 2022

Treffpunkt:
Gerlafingenstrasse 31, 4565 Recherswil, SO

Start:
18:00 Uhr

Anreise:
Individuell

Rahmenprogramm

Die Feumotech AG produziert am Standort Recherswil Fahrzeuge im Bereich Löschtechnik welche höchste Anforderungen bestehen müssen. Die modernen Produktionshallen bieten die besten Bedingungen um auf Kundenwünsche einzugehen.

Auskunft

Christoph Zeltner

E-Mail

ch.zeltner@gmx.ch

11i Brauerei

Datum:
4. November 2022

Treffpunkt:
Öufi Bier Brauerei & Braui Beiz, Fabrikstrasse 4, 4500 Solothurn

Start:
20:00 Uhr

 

Rahmenprogramm

11-Brauerei, Besichtigung und gemeinsames Nachtessen

Auskunft

folgt

E-Mail

folgt

ETH Zürich NEST-Tour

 Datum:
15. August 2022

Treffpunkt:
Haupteingang NEST,
Ueberlandstrasse 129,
8600 Dübendorf

Start:
13:00

Anreise:
individuell

 

Rahmenprogramm

NEST ist das modulare Forschungs- und Innovationsgebäude der Empa und der Eawag. Im NEST werden neue Technologien, Materialien und Systeme unter realen Bedingungen getestet, erforscht, weiterentwickelt und validiert. Die enge Kooperation mit Partnern aus Forschung, Wirtschaft und öffentlicher Hand führt dazu, dass innovative Bau- und Energietechnologien schneller auf den Markt kommen. NEST trägt dazu bei, den Umgang mit Ressourcen und Energie nachhaltiger und kreislaufgerechter zu gestalten. 

Hallerhaus

Datum:
14. Juni 2022

Treffpunkt:
Eingang Fegetzallee 7, 4500 Solothurn

Start:
17:30, Dauer ca. 1h

Anreise:
Parkplatz: Kanti oder Baseltor-Parking

Rahmenprogramm

«Ein Haus zum Wohnen, in dem sich zugleich eine umfangreiche Kunstsammlung unterbringen lässt, und nicht ein Haus für eine Kunstsammlung, in dem sich auch wohnen lässt», als Aufgabe formuliert von einer Bauherrin, die in der Folge dem Architekten jede nur denkbare Handlungsfreiheit gewährte.

So dokumentierte die Architekturzeitschrift «Werk, Bauen + Wohnen» 1981 das Baudenkmal unter der Überschrift «Die Solothurner Schule» des berühmten Architekten und Möbeldesigners Fritz Haller. Die Liegenschaft wechselte 2014 den Besitzer und wurde in der Folge sorgfältig nach denkmalpflegerischen Grundsätzen restauriert. Heute beherbergt sie ein renommiertes Architekturbüro. Claudio Branger bringt uns die Geschichte, die Architektur und die Bautechnik dieses wunderbaren Zeitdokumentes näher.

Auskunft

Beat Späti 

Telefon

079 245 51 42